Session

Veränderte Arbeitsanforderungen und Arbeitszeitwünsche: Wie kann die Flexibilisierung von Zeit und Ort zukünftig reguliert werden?

Vortragende:MARTIN BRAUN, Fraunhofer IAO
ELKE AHLERS, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut WSI der Hans-Böckler-Stiftung
MARTIN KUHLMANN, Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI)
Moderation:YVONNE LOTT, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut WSI der Hans-Böckler-Stiftung

In dem Workshop werden Gestaltungsansätze und Rahmenbedingungen für eine Flexibilisierung der Arbeitszeit und des Arbeitsortes diskutiert. Dabei werden Regulierungsmaßnahmen sowohl auf gesetzlicher, betrieblicher und individueller Ebene berücksichtigt. Insbesondere wird diskutiert, wie das Bedürfnis der Beschäftigten nach Autonomie mit:

a) den betrieblichen Anforderungen an die Arbeitsleistung

b) der Arbeitsorganisation (z.B. von Teams, Projekten oder Abteilungen)

c) den gesetzlichen und betrieblichen Regelungen zur Arbeitszeit und zum Arbeits- und Gesundheitsschutz vereinbart werden kann.