“Startup Torhaus goes…” und das “Forum Zukunft gestalten”

Aussteller: Museum der Arbeit, Stiftung Historische Museen Hamburg

Im sanierten Torhaus soll ab Herbst 2023 mit dem „Forum Zukunft gestalten” ein offener und veränderbarer Raum geschaffen werden, um die Zukunft der Arbeit zu denken, zu diskutieren, zu verhandeln, zu träumen, zu spielen, zu bauen und zu sammeln. Das Forum soll Begegnungen mit Menschen und Objekten ermöglichen, es soll Ausstellungselementen, interaktiven Stationen und Veranstaltungen Raum bieten. Die Leitfrage lautet: Wie soll sich die Arbeit in Zukunft verändern? Und nicht: Wie wird sich die Arbeit verändern? Das Forum richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Das Museum der Arbeit befindet sich auf dem ehemaligen Fabrikgelände der New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie von 1871. Das Torhaus von 1884/85 ist Teil des Museums und wird derzeit zu einem Ort der Zukunft umgebaut.

Im noch unsanierten Torhaus konnte mit der Veranstaltungsreihe „Startup Torhaus” von Ende August bis Ende November 2021 eine erste Plattform für das „Forum Zukunft gestalten” geschaffen werden, um neue Formate zu testen, neue Kooperationspartner:innen zu finden und den Raum auszuprobieren. So bauten Kinder in der Kids-Werkstatt Roboter und entwarfen in Comic- bzw. Trickfilm-Workshops eigene Zukünfte.

Jugendliche nahmen analog oder digital an Talks und Vorlesungen vom Young Talents Club und der HAW teil. Erwachsene spielten Buzzword-Bingo zum agilen Arbeiten, schmeckten die Zukunft der Arbeit mit Slow Food Youth, probierten sich in Kreativworkshops mit dem Chaos Computer Club oder diskutierten über faire Arbeit mit der Diakonie Hamburg. Dies sind nur einige wenige Beispiele eines vielfältigen Programms in einem wachsenden Netzwerk.

Nun befindet sich das Torhaus im Umbau und mit dem Programm „Startup Torhaus goes…“ werden die neuen Formate an verschiedenen Orten in der Stadt weitergeführt und weiterentwickelt. Wir besuchen Orte der Gemeinschaft aus Kultur und Bildung oder Vereine und Initiativen. Insbesondere der Zugang „wir gestalten“ und die Themenschwerpunkte Solidarität, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit stoßen auf großes Interesse und werden schwerpunktmäßig in den Formaten aufgegriffen. Auch hier setzen wir wieder auf Talks, Austausch und Workshops, um die Zukunft der Arbeit zu gestalten. Wir planen u.a. eine Pop-Up-Ausstellung mit Unternehmer ohne Grenzen im Altonaer Museum und im Workshop-Format “utopie konkret” wollen wir Zukunftsideen verschiedenster Initiativen – Kreislaufwirtschaft, Grundauskommen, Gemeinwohlökonomie uvm. – aufgreifen und zusammenführen.

Werfen sie einen Blick in den Flyer:

SHMH_Startup-Torhaus-Goes_Flyer

“Startup Torhaus goes…” und das “Forum Zukunft gestalten” sind kollaborative Projekte, die von der Mitgestaltung, Mitbespielung und Übernahme von Nutzer:innen und Kooperationspartner:innen leben. Wir laden daher herzlich dazu ein, mitzuwirken oder sich neugierig und niedrigschwellig unserem Optimist:innen-Netzwerk anzuschließen. Kontaktieren Sie uns gerne!

Kontakt

Name: Nina Szogs
Telefon: +49 (0)40 428133-213
E-Mail: nina.szogs@mda.shmh.de
Webseite: https://shmh.de/torhaus