Geschäftsstelle für den Dritten Gleichstellungsbericht

“Für die wissenschaftliche und organisatorische Unterstützung der Sachverständigenkommission wurde beim Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. eine „Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht der Bundesregierung“ eingerichtet. Zu den Aufgaben der Geschäftsstelle gehören u. a. die inhaltliche und organisatorische Vor- und Nachbereitung der Kommissionssitzungen sowie von Foren und Fachgesprächen. Weiterhin ist sie für die Vergabe von Expertisen im Auftrag der Sachverständigenkommission zuständig. Darüber hinaus unterstützt sie die Kommission bei der wissenschaftlichen Vorbereitung des Gutachtens und bei der Durchführung von Vorträgen. Die Geschäftsstelle ist für die Öffentlichkeitsarbeit und für die Verwaltung der Haushaltsmittel zuständig. Neben der Arbeit für die Sachverständigenkommission unterstützt die Geschäftsstelle die Bundesregierung bei der Bilanzierung zum Stand der Umsetzung der Handlungsempfehlungen aus dem Zweiten Gleichstellungsbericht. Die Geschäftsstelle setzt sich aus einem interdisziplinären Team  zusammen und spiegelt die interdisziplinäre Zusammensetzung der Kommission wider. Sie arbeitet in Berlin.”

Die Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht finden Sie auch auf TWITTER.

Zur Website: https://www.dritter-gleichstellungsbericht.de/de/topic/45.geschaeftsstelle.html

Referentinnen auf der LABOR.A 2022

Prof. Dr. Aysel Yollu-Tok

Professorin für Volkswirtschaftslehre, insbesondere für Wirtschafts- und Sozialpolitik an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin sowie Direktorin des Harriet Taylor Mill-Institut für Ökonomie und Geschlechterforschung. Sie ist Vorsitzende der Sachverständigenkommission für den Dritten Gleichstellungsbericht.

Dr. Mara Kuhl  

Politikwissenschaftlerin und Genderforscherin Seit 2001 ist sie als Beraterin für öffentliche Verwaltungen und Politik tätig. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Institutionalisierung von Gleichstellungspolitik, Integration von Gleichstellung in die Führungs- und Facharbeit, gleichstellungsorientierte Haushaltssteuerung (Gender Budgeting), Gesetzesfolgenabschätzungen.