Ausstieg aus der Kohle, Abkehr vom Verbrenner: Was bedeuten die Transformationsprozesse für die Beschäftigten?

Vortragende:Ulrike Eifler, Projekt Revierwende, Deutscher Gewerkschaftsbund
Franziska Scheier, IMU-Institut Berlin GmbH
Jürgen Dispan, IMU Institut Stuttgart
Nicolas Bauer, IG Metall Stuttgart
Moderation:Christina Debbing und Setareh Radmanesch, Uni Hohenheim

Die Digitalisierung und die Umstellung auf die Elektromobilität stellen die Auto-Region Stuttgart vor große Herausforderungen. In der Lausitz scheint der Kohleausstieg endgültig. In beiden Regionen sind die Menschen eng mit ihrer Industrie verbunden und schauen dem Wandel mit gemischten Gefühlen entgegen. Wir wollen verstehen, was diese Transformationsprozesse für Unternehmen und Beschäftigte bedeuten. Hierbei möchten wir den Zukunftsvorstellungen der Beschäftigten einen prominenten Raum einräumen. Denn wir sind davon überzeugt, eine sozial und ökologisch gerechte Transformation kann nur unter ihrer aktiven Beteiligung gelingen.