Session

Digitalisierung des Krankenhauses: Zwischen direkter Partizipation und kodifizierter Mitbestimmung

Vortragende:MICHAELA EVANS, Direktorin des Forschungsschwerpunktes Arbeit und Wandel, Institut Arbeit und Technik IAT Gelsenkirchen
Moderation:CHRISTOPH BRÄUTIGAM, Institut Arbeit und Technik IAT

Die Krankenhäuser stehen zunehmend unter Digitalisierungsdruck. Viele sind auf die Aufgabe der bedarfsgerechten Gestaltung der Digitalisierung strategisch kaum vorbereitet. Insbesondere fehlt es an verbindlichen Verfahren für die Beteiligung der Beschäftigten bei dieser Innovationsaufgabe. Ausgehend von Erfahrungen aus laufender Forschung, zielt die Session darauf ab, anhand von Thesen zum Thema eine Diskussion darüber zu führen, wie es gelingen kann, die Beschäftigten als Expert:innen ihrer Arbeit systematisch zu beteiligen und insbesondere die Bedeutung der betrieblichen Interessenvertretung zu reflektieren.