Mediathek

DAS WAR DIE LABOR.A® DIGITAL 2021!

Wie lässt sich angesichts von Digitalisierung, Globalisierung und klimabedingtem Transformationsdruck die Arbeitswelt der Zukunft human, sozial ausgewogen und zukunftsfähig gestalten, noch dazu angesichts der weltweiten Corona-Pandemie, die für eine rasante Beschleunigung gesellschaftlicher Veränderungen gesorgt hat? Wie kann die digitale und sozial-ökologische Transformation unter den Bedingungen der Krise gesteuert werden?

Auf der LABOR.A® 2021 haben wir gemeinsam mit unseren Programmpartner:innen und Besucher:innen Ideen entwickelt, wie wir die Arbeit der Zukunft gestalten wollen.

2021 fand die LABOR.A® im hybriden Format statt: in Präsenz und digital mit Livestream aus dem Café Moskau, mit Panels, einem offenen Diskussionsformat „Nachgefragt“, Ideenpitchen, 20 Sessions, Ideenmarkt, einem virtuellen Treffpunkt und zum Abschluss: LABOR.A® in Concert mit Dota Kehr.

Sessions und Videos

DARUM GING ES AUF DER LABOR.A 2020:

Wie lässt sich angesichts von Digitalisierung, Globalisierung und klimabedingtem Transformationsdruck die Arbeitswelt der Zukunft human, sozial ausgewogen und zukunftsfähig gestalten? Die weltweite Corona-Pandemie sorgt zugleich für eine rasante Beschleunigung gesellschaftlicher Veränderungen. In kürzester Zeit hat die Coronakrise einen Digitalisierungsschub erzeugt und der Lockdown die Wirtschaft in einen tiefen Schock versetzt. Wie kann die digitale und sozial-ökologische Transformation unter den Bedingungen der Krise gesteuert werden? Auf der LABOR.A® 2020 haben wir gemeinsam Ideen entwickelt, wie wir die Arbeit der Zukunft in Corona-Zeiten gestalten wollen.

Sessions und Videos